Startseite

Liebe Kinder, liebe Eltern,

falls ihr bereits mit euren Aufgaben fertig seid oder einfach Lust habt mal etwas Anderes auszuprobieren, findet ihr hier verschiedene kostenlose Lernseiten und -apps,

Euer Schulteam!

Kostenlose Materialien

***

Und hier gibt es ein paar Sportaufgaben:

Teil 1

Teil 2

***

Lebendiges Lernen mit Dokus & Videos
Das Beste aus der ZDF-Wissenswelt für die Schule:

https://www.zdf.de/dokumentation/terra-x/terra-x-plus-schule-100.html

***

Um den Kindern auch weiterhin einen Anreiz für das Seilspringen zu Hause zu bieten, haben wir uns neben den wöchentlichen Trainingseinheiten eine Monats-Challenge einfallen lassen. Ziel ist es, möglichst viele Kinder zu erreichen und gemeinsam die Challenge zu meistern.

Und so geht’s:

1.   Über unsere Website https://www.skippinghearts.de/fuer-zuhause informieren wir die Kinder und Eltern monatlich über die neue Challenge. In der Juni-Challenge sollen die Schülerinnen und Schüler unter Beweis stellen, wie viele Sprünge sie in 60 Sekunden schaffen (Basic Jump oder Jogging Step).

2.   Zwecks Dokumentation haben wir hierfür eine Trainingskarte erstellt, die sich die Schülerinnen und Schüler unter https://www.skippinghearts.de/uploads/Material/Challenge-Karte.pdf herunterladen können. Hier können Trainingstermine und Wochen-Ergebnisse notiert werden.

3.   Zum Monatsende sollten die Kinder ihre Trainingskarte mit den Ergebnissen bei Ihnen abgeben bzw. vorzeigen, so dass Sie diese auswerten und die Werte auf unserer Webseite eintragen können https://www.skippinghearts.de/fuer-lehrer/ergebnis-eingabe
(Eingabe der Ergebnisse der Juni-Challenge ist bis zum 6. Juli 2020 möglich).

Eine anonyme Auswertung der Ergebnisse werden wir auf unserer Webseite veröffentlichen.

Wir freuen uns über eine rege Teilnahme und sind gespannt, wie viele Kinder wir zum Springen bewegen können.

„Ready-set-go!“

Bleiben Sie gesund!

***

Liebe Kinder, liebe Eltern,
auch an uns, dem Team Sozialarbeit an Schulen, geht die Krise nicht spurlos vorüber. Aufgrund der Corona Symptomatik sind Eltern und Kinder plötzlich vor neue Herausforderungen gestellt, wie z. B.:

  • Die Kinder dürfen nicht in die Schule, den Kindergarten oder den Hort, es entstehen Betreuungsengpässe.
  • Eltern haben neben Zukunftsängsten (Jobverlust, finanziellen Einbußen etc.) die plötzliche Aufgabe, neue Arbeitsaufgaben zu gestalten.
  • Kinder müssen im häuslichen Bereich Schulaufgaben bewältigen, Eltern sind mit der Hausaufgabenbetreuung überfordert.

Es kommt daher zu einem Stress, der Eltern und Kinder gleichermaßen an ihre Grenzen bringt. Gerade in einer Zeit, in welcher wir alle gefragt sind, verstärkt zusammenzuhalten, ist es uns ein Anliegen, weiterhin für Euch/Sie da zu sein.
Ihr/Sie können uns jederzeit per Mail und im angegebenen Zeitraum auch telefonisch erreichen. Wenn Sie uns nicht erreichen, werden wir zeitnah zurückrufen. Bleiben Sie gesund.

Liebe Grüße
Frederik Prinzhausen und Ines Lehmann (Sozialarbeit an Schulen)

Kontaktdaten Sozialarbeit:
Per Mail: ines.lehmann@stiftung-job.de
frederik.prinzhausen@stiftung-job.de
Telefonisch: 0176-10020073
(Montag bis Freitag von 09.00 bis 14.00 Uhr)